Familienunterstützender Dienst (FUD)

Konzepte der Offenen Hilfen Kiel

Das Initiates file downloadKonzept der Offenen Hilfen Kiel können Sie hier kostenlos herunterladen.

Aktuelles/Newsletter

Erfahren Sie Neuigkeiten zur Stiftung Drachensee oder laden Sie sich unseren Newsletter direkt herunter.
interner LinkZu den Neuigkeiten

Seiteninhalt

Familienunterstützender Dienst (FUD)

Der FUD bietet eine stunden- oder tageweise Betreuung und Begleitung von Menschen mit Behinderungen. Dies ermöglicht Angehörigen Freiräume, um z. B. eigene Termine wahrzunehmen, soziale Kontakte zu pflegen und eigenen Bedürfnissen nachzugehen oder Zeit für Geschwisterkinder zu haben. Die Unterstützung wird individuell auf die Bedürfnisse jedes Einzelnen abgestimmt. Je nach Bedarf kann die Unterstützung im häuslichen Umfeld oder außer Haus stattfinden. Mögliche Kostenträger sind die Pflegekassen im Rahmen der Verhinderungspflege gemäß § 39 SGB XI oder von zusätzlichen Betreuungsleistungen gemäß § 45 SGB XI. Darüber hinaus ist es möglich, die Leistung auch als Selbstzahlerin bzw. Selbstzahler zu nutzen.

Begleitung von Kindern und Jugendlichen mit Diabetes auf Klassenfahrten

Die Teilnahme von Schulkindern mit Diabetes an Klassenfahrten ist häufig an die Anwesenheit einer geschulten Begleitperson geknüpft. Die Offenen Hilfen Kiel bieten für Kinder und Jugendliche mit Diabetes eine entsprechende Schulbegleitung für die Dauer einer Klassenfahrt an.
Inhalt der Begleitung sind die Beobachtung des Kindes im Umgang mit der Diabeteserkrankung und die Unterstützung bzw. Übernahme der medizinischen Versorgung (regelmäßige Blutzuckermessungen, Schätzung der aufgenommenen Kohlenhydratmenge, Berechnung und Gabe der erforderlichen Insulinmenge, Eingreifen bei Unter- bzw. Überzuckerung).

Freizeitbegleitung im Rahmen der Eingliederungshilfe

Für die Ermöglichung einer gleichberechtigten und selbstbestimmten Teilhabe von Menschen mit Behinderungen am Leben in der Gesellschaft bieten die Offenen Hilfen Kiel stundenweise Freizeitbegleitung im Rahmen der Eingliederungshilfe an. Die Leistungen reichen von der Unterstützung beim Besuch von Sport-, Musik- und Kulturveranstaltungen bis zur Förderung von alltagspraktischen Handlungskompetenzen, Konfliktlösestrategien, sozialen Kontakten sowie Trainings verkehrssicheren Verhaltens.

Kontakt

Stiftung Drachensee

Offene Hilfen Kiel
Harmsstraße 66
24114 Kiel

Ansprechpartner: Moritz Schiemann
Telefon 0431/64 84-419
Handy 0152/532 97 094

Opens window for sending emailE-Mail

Ansprechpartnerin: Katrin Witkowski
Telefon 0431/64 84-760
Handy 0152/532 97 010

Opens window for sending emailE-Mail