Familienunterstützender Dienst (FUD)

Konzepte der Offenen Hilfen Kiel

Das Initiates file downloadKonzept der Offenen Hilfen Kiel können Sie hier kostenlos herunterladen.

15 Jahre
Offene Hilfen Kiel

Die Initiates file downloadFestbroschüre 2017 könne Sie hier kostenlos herunterladen.

Aktuelles/Newsletter

Erfahren Sie Neuigkeiten zur Stiftung Drachensee oder laden Sie sich unseren Newsletter direkt herunter.
interner LinkZu den Neuigkeiten

Seiteninhalt

Familienunterstützender Dienst (FUD)

Der FUD ist ein niedrigschwelliges Angebot und bietet eine stundenweise, tageweise oder mehrtägige Betreuung von Menschen mit Behinderungen. Die Betreuung erfolgt sowohl in der Häuslichkeit als auch an anderen Orten.

Ein Ziel ist es, den Menschen mit Behinderungen eine bedürfnisorientierte Freizeitgestaltung sowie die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen. Altersentsprechend werden Menschen mit Behinderungen in ihrer Selbstständigkeit und Autonomie gefördert. Bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen kann der Ablösungsprozess von den Eltern begleitet werden.

So trägt der FUD dazu bei, dass Eltern und Angehörige Unterstützung erfahren, die sie beispielsweise zur Erholung, für die Erledigung wichtiger Termine und die Wahrnehmung eigener sowie der Interessen von Geschwisterkindern nutzen können.

Zwischen den Eltern/ der gesetzlichen Vertreterinnen und Vertretern und den Offenen Hilfen Kiel wird ein Dienstleistungsvertrag abgeschlossen. Das Betreuungsangebot wird über festgelegte Kostensätze gewährleistet. Bei vorliegender Anspruchsberechtigung wird die Betreuung durch Leistungen der Pflegeversicherung oder anderen Leistungsträgern finanziert beziehungsweise von den Familien selbst getragen.

Begleitung von Kindern und Jugendlichen mit Diabetes auf Klassenfahrten

Die Teilnahme von Schulkindern mit Diabetes an Klassenfahrten ist häufig an die Anwesenheit einer geschulten Begleitperson geknüpft. Die Offenen Hilfen Kiel bieten für Kinder und Jugendliche mit Diabetes eine entsprechende Schulbegleitung für die Dauer einer Klassenfahrt an.
Inhalt der Begleitung sind die Beobachtung des Kindes im Umgang mit der Diabeteserkrankung und die Unterstützung bzw. Übernahme der medizinischen Versorgung (regelmäßige Blutzuckermessungen, Schätzung der aufgenommenen Kohlenhydratmenge, Berechnung und Gabe der erforderlichen Insulinmenge, Eingreifen bei Unter- bzw. Überzuckerung).

Freizeitbegleitung im Rahmen der Eingliederungshilfe

Für die Ermöglichung einer gleichberechtigten und selbstbestimmten Teilhabe von Menschen mit Behinderungen am Leben in der Gesellschaft bieten die Offenen Hilfen Kiel stundenweise Freizeitbegleitung im Rahmen der Eingliederungshilfe an. Die Leistungen reichen von der Unterstützung beim Besuch von Sport-, Musik- und Kulturveranstaltungen bis zur Förderung von alltagspraktischen Handlungskompetenzen, Konfliktlösestrategien, sozialen Kontakten sowie Trainings verkehrssicheren Verhaltens.

Kontakt

Stiftung Drachensee

Offene Hilfen Kiel
Harmsstraße 66
24114 Kiel

Ansprechpartner: Moritz Schiemann
Telefon 0431 64 84-419
Handy 0152 532 97 094

Opens window for sending emailE-Mail

Ansprechpartnerin: Katrin Witkowski
Telefon 0431 64 84-760
Handy 0152 532 97 010

Opens window for sending emailE-Mail